Dachziegel oder Dachsteine: Darin unterscheiden sich die Dachpfannen

Für die meisten Menschen sind Dachsteine und Dachziegel zunächst kaum zu unterscheiden. Doch bei etwas genauerer Betrachtung fallen zahlreiche Unterschiede auf. Vor allem für umweltbewusste Hausbesitzer ist es ratsam, sich genauer mit den Vor- und Nachteilen zu befassen.

Unterschiede von Dachsteinen und Dachziegeln

Aus ästhetischer Sicht ist zunächst erst einmal zweitrangig, ob Sie sich lieber Dachsteine oder Dachziegel auf den Dachstuhl legen. Beide Produkte sind sich äußerlich relativ ähnlich, sind in verschiedenen Farben erhältlich und schützen Sie und Ihre Familie vor Wind und Wetter.

Material und Herstellungsprozess

Dachziegel finden als Dacheindeckung schon sehr lange Verwendung. Seit mehr als 2.000 Jahren werden Blöcke aus Naturton geformt und in speziellen Öfen bei Temperaturen zwischen 900 und 1.200 Grad Celsius gebrannt, um diese auszuhärten und witterungsbeständig zu machen. In ihrer Zusammensetzung sind Dachziegel also ein rein natürliches Produkt.

Dachsteine hingegen sind ein Produkt des Industriezeitalters. Ihren kommerziellen Durchbruch erzielten sie erst in den 1950er Jahren des 20. Jahrhunderts. Sie werden aus Beton hergestellt und – je nach Hersteller – mit weiteren Zusätzen vermischt, bei 60 Grad Celsius getrocknet und ausgehärtet. Danach werden sie 28 Tage gelagert.

Ökologie und Nachhaltigkeit von Dachziegeln und Dachsteinen

In einer umfangreichen Studie des Öko-Institutes Freiburg wurden Dachziegel und Dachsteine auf ihre Umweltverträglichkeit untersucht. Betrachtet man den ökologischen Fußabdruck, den die Herstellung von Dachsteinen und Dachziegeln hinterlässt, so kristallisieren sich Dachsteine schnell als die nachhaltigere Alternative heraus. Hier einige Zahlen aus der Studie, die sich auf eine Dachfläche von 160 Quadratmetern beziehen:5

  • Die Herstellung, Aushärtung, Verpackung und Auslieferung von Dachsteinen erfordert weniger als ein Drittel der Energie von Dachziegeln.
  • Bei der Herstellung und Distribution von Dachsteinen fallen etwa 55 % weniger Treibhausgase gegenüber Dachziegeln an.
  • Dachsteine haben um bis zu 50 % geringeres Versauerungspotenzial als Dachziegel.
  • Das Überdüngungspotenzial durch Dachsteine beträgt nur etwa die Hälfte des Potenzials von Dachziegeln.
  • Kürzere Lieferwege bei Dachsteinen reduzieren das Smogpotenzial
  • Feinstaubbelastungen bei Herstellung und Distribution von Dachsteinen sind bis zu 50% niedriger als bei Dachziegeln.
  • Dachsteine benötigen bis zu 30 % weniger mineralische Rohstoffe.

Verlegung, Pflege und Wartung bei Dachziegeln und Dachsteinen

Dachsteine lassen sich sehr einfach, passgenau und fugenfrei verlegen – und das auch auf Dächern mit niedrigerem Winkel. Durch ihre Größe brauchen Sie weniger Dachsteine. Somit sparen Sie als Bauherr Kosten ein.6, 7

Ein weiterer Vorteil von Dachsteinen ist die hohe Bruchfestigkeit – auch im Vergleich zu Dachziegeln. Dies ist gerade dann relevant, wenn Handwerker das Dach begehen möchten – zum Beispiel Ihr Schornsteinfeger bei der Wartung.8

Außerdem verleihen Dachsteine ihrer „fünften Fassade“ eine deutlich bessere Geräuschdämmung als das Gegenstück aus Ton. So kann die Lautstärke von Umgebungsgeräuschen durch Dachsteine um drei Dezibel gegenüber Tonziegeln gesenkt werden, was einer Verdoppelung der Lautstärke entspricht.9

Dachziegel punkten hingegen durch ihr niedrigeres Gewicht. Grund dafür ist ihre poröse Struktur. Dadurch eignen sich die klassischen Dachpfannen besonders für schlankere Dachkonstruktionen.10

Wenn es um dauerhafte Witterungsbeständigkeit geht, haben beide Varianten ihre Vorzüge, Dachsteine allerdings leicht die Nase vorn. Wegen ihres höheren Gewichts liegen sie auch bei extremem Wetter fest auf dem Dach auf. Außerdem sind sie resistent gegenüber Hagel und Frost bei niedrigen Temperaturen.11

Dachziegel besitzen aufgrund ihrer Materialbeschaffenheit einen Eigenschutz gegen Grünbeläge. Dachsteine erfordern dagegen spezielle selbstreinigende Beschichtungen – was bei modernen Produktreihen allerdings standardmäßig gegeben ist.12, 13

Dachziegel und Dachsteine im direkten Vergleich

EigenschaftDachziegelDachsteine
Optische VielseitigkeitGroßSehr groß
GewichtMittelHoch
Ökologische BilanzDurchschnittlichGut
WitterungsresistenzGutSehr gut
GeräuschdämmungGutSehr gut
InstallationMittelEinfach
LanglebigkeitHochSehr hoch

Beratung zur optimalen Dacheindeckung

Durch die Wahl der richtigen Dachpfanne können Sie nicht nur das Optimum aus Ihrem Budget herausholen, sondern gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Möglicherweise kommen in Ihrem Fall auch andere Eindeckungenin Frage – zum Beispiel Metall oder Schiefer. Mit MeinDach finden Sie einen kompetenten Meisterbetrieb, der Sie ausführlich zur passenden Eindeckung berät.