Ein neues haus mit einem Auto, das draußen geparkt ist, für Leute, die sich viel fragen, Was kostet ein neues Dach

Was kostet ein Dach?

Leider kommen Dächer nicht mit einem Preisschild daher, denn jedes Dach ist anders. Häufig erreicht uns die Frage: Was kostet ein neues Dach? Und wie setzen sich die Kosten für ein neues Dach zusammen?

In diesem Artikel geht es um die Kosten für ein neues Steildach. Sie möchten wissen was ein neues Flachdach kostet? Alles darüber lesen Sie hier: Was kostet ein neues Flachdach?” 

 


Was muss gemacht werden? Der Umfang entscheidet über die Kosten für ein neues Dach

Beim Dach lassen sich grob drei große Bereiche unterscheiden: Der Dachstuhl, die Dachdämmung und die Dacheindeckung. Bei einem Neubau werden alle diese Elemente neu installiert, während eine Dachsanierung die Reparatur oder Modernisierung eines Daches ist, um Schäden zu beseitigen oder den Wohnstandard zu erhöhen.

Zusätzliche Kosten entstehen, wenn das Dach ausgebaut werden soll. Möchten Sie den bisher nur als Speicher verwendeten Dachboden zukünftig als Wohnraum nutzen? Mit Dachfenstern sorgen Sie für mehr Licht und Luft. Teurer als Dachfenster sind Gauben, die jedoch auch mehr Platz unterm Dach schaffen.

Was kostet ein neues Dach pro Quadratmeter?

Die Größe des Daches ist einer der maßgeblichen Faktoren für den Preis, denn die Kosten für Ihr neues Dach werden vom Dachdecker pro Quadratmeter berechnet. Vereinfacht gesagt: Je größer das Dach, desto mehr Material werden für Dacheindeckung und Dämmung benötigt und umso mehr Arbeitsstunden fallen an. 

 

In Deutschland können Sie bei einem durchschnittlichen Einfamilienhaus mit einer Dachfläche von rund 150 m2 rechnen.

 

Sie wissen nicht wie groß Ihr Dach ist? Mit unserem Dachplaner können Sie mithilfe von Google Maps ganz einfach die ungefähre Größe Ihres Daches ermitteln!

 

 

Was ein neues Dach kostet ist davon abhängig, ob eine komplette Dachsanierung inklusive Dachdämmung nötig ist oder lediglich eine neue Eindeckung geplant ist. 

Was kostet eine Dachsanierung?

Die Kosten für eine komplette Dachsanierung hängen von vielen verschiedenen Faktoren ab: Wie groß ist Ihr Dach? Wie stark ist das Dach beschädigt und welche Sanierungsmaßnahmen sind notwendig? Womit soll es eingedeckt und gedämmt werden? Wie hoch ist der Arbeitslohn in Ihrer Region?

 

Im Durchschnitt kostet eine Dachsanierung deutschlandweit etwa 200 – 250 € netto pro Quadratmeter Dachfläche. 

 

Alle im Artikel angegebenen Preise sind Nettoangaben. 

Was kostet ein neuer Dachstuhl?

Ist Ihr Dach bereits sehr in die Jahre gekommen, sollte unter Umständen der Dachstuhl mit erneuert werden. Dann muss die alte Holzkonstruktion abgerissen und der Dachstuhl vom Zimmerer komplett neu aufgebaut werden. Wie viel der Dachstuhl kosten wird, ist außerdem abhängig von seiner Komplexität. Sollen Gauben integriert werden, weicht die Form Ihres Daches von den Standardformen ab oder ist es stark verwinkelt, wird der Preis entsprechend höher ausfallen.

 

Die Kosten für einen neuen Dachstuhl liegen zwischen 50 und 80 Euro netto pro Quadratmeter Dachfläche (ohne Abriss). 

 

Was kostet eine neue Dachdämmung?

Wie viel eine neue Dachdämmung kostet, hängt einerseits von den eingesetzten Materialien und andererseits von der Art der Dämmung ab. Diese kann mit unterschiedlich viel Aufwand verbunden sein, sodass Sie entsprechend tiefer oder weniger tief in die Tasche greifen müssen. Eine Untersparrendämmung ist in der Regel die günstigste Methode, während eine Aufsparrendämmung aufwändiger und entsprechend teurer ist.

 

Eine neue Dachdämmung kostet je nach Art der Dämmung und verwendetem Material zwischen 15 – 55 € netto pro Quadratmeter Dachfläche.

 

Dach neu decken: Was kostet eine neue Dacheindeckung?

Die Kosten für eine neue Dacheindeckung sind abhängig vom Material, für das Sie sich entscheiden. Es lohnt sich für Sanierer bei der Wahl des geeigneten Bedachungsmaterials den Preis unter die Lupe zu nehmen. Ein neues Dach mit Dachsteinen aus Beton ist beispielsweise günstiger als eine Eindeckung mit Schiefer, das teurer und auch aufwändiger zu verlegen ist.   

 

Für eine neue Dacheindeckung belaufen sich die Kosten abhängig vom gewählten Material im Durchschnitt auf etwa 200 € netto pro Quadratmeter

 


Was kostet der Einbau von Dachfenstern?

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, ein neues Dachfenster oder eine Gaube einbauen zu lassen, ist eine Dachsanierung die ideale Gelegenheit. Der Preis richtet sich vor allem nach der Ausführung des Fensters: Doppelt- oder Dreifachverglasung, Holz, Metall oder Kunstoff, und vieles weitere bestimmen den Preis. 

 

Neue Dachfenster inklusive dem Einbau kosten üblicherweise zwischen 800 und 1.800 € netto pro Dachfenster.

 

Was kostet eine neue Dachentwässerung?

Die Erneuerung der Dachentwässerung ist ein wichtiger Bestandteil einer Dachsanierung und sollte bei Ihrem Projekt berücksichtigt werden. 

 

Eine neue Dachentwässerung kostet etwa 50 € netto pro Meter. Für einen verbindlichen Preis vermitteln wir Ihnen gerne einen passenden Fachmann für Ihr Projekt.

Was kostet der Rückbau eines Schornsteins?

 

Die Kosten richten sich vor allem nach Größe und Art des Schornsteins und variiert stark. Der Preis für den Rückbau eines Schornsteins liegt in etwa bei 800 – 1.500 € netto.

 


Was kostet eine Photovoltaik-Anlage oder Photovoltaik-Module?

 

Minimale Energiekosten und maximale Unabhängigkeit vom Energieversorger sind die wichtigsten Gründe, weshalb Bauherren sich für eine Photovoltaik-Anlage entscheiden. Sie besteht aus mehreren einzelnen Photovoltaik-Modulen. 

 

Der Preis für eine Photovoltaik-Anlage wird bemessen nach kWp (Kilowatt Peak, das bezeichnet die elektrische Leistung) und liegt bei ungefähr 1.800 € netto pro kWp. Ein kWp Anlagenleistung entspricht in etwa einer Fläche von 10 m2.

 

Darauf sollten Sie beim Angebot für ein neues Dach achten

Es gibt Anbieter, die ohne vorherige Besichtigung ein Angebot zum festen Preis versprechen. Doch wenn der Dachdecker oder Zimmerer Ihr Dach nicht besichtigt hat, können die Kosten nur grob geschätzt werden, was häufig zu einem höherpreisigen Angebot führt.

Der Festpreis bleibt nur dann unverändert, sofern keine neue Leistung vereinbart wird. Bei einer Dachsanierung kann jedoch viel Unerwartetes passieren: Wenn beispielsweise der Dachdecker während der Arbeiten plötzlich feststellt, dass der Dachstuhl morsch ist, stehen zusätzliche Kosten an und der vereinbarte Festpreis hat sich erledigt.

Ein guter Dachdecker schaut sich die Baustelle sorgfältig an und kalkuliert ein individuelles Angebot für Sie. Er weiß auch, dass immer etwas Unvorhergesehenes passieren kann. Daher gibt er in seinem Angebot an, welche Kosten gegebenenfalls zusätzlich entstehen können.

Sind die Nebenkosten im Preis enthalten?

Bei einem Festpreisangebot werden manchmal Nebenkosten verschleiert. Achten Sie darauf, dass der Dachdecker die Kosten für den Gerüstbau und die Entsorgung des Bauschutts oder des alten Daches angibt. Darum wollen Sie sich nicht selbst kümmern müssen. 

Erfahren Sie in unserem Ratgeberartikel Angebotsvergleich: Darauf kommt es an”, wie Sie bei mehreren Kostenvoranschlägen erkennen können, welcher für Sie der beste ist. 

 


Was kostet ein Dach? Erhalten Sie ein genaues Angebot!

 

Ein genaues und transparentes Angebot erhalten Sie von einem Dachdecker oder Zimmerer, der Ihr Haus begutachtet hat. Er erstellt für Sie einen Kostenvoranschlag, der alle notwendigen Maßnahmen und Materialien aufführt und aus dem die genauen Kosten für Ihr neues Dach hervorgehen. 

 

MeinDach findet aus über 2.000 Meisterbetrieb den passenden Dachdecker aus Ihrer Nähe für Sie. Fordern Sie sofort Ihr kostenloses und individuelles Angebot an!