Eine Dachbeschichtung schützt Ihr Dach vor Umwelteinflüssen.

Dachbeschichtung kann die Lebensdauer eines Daches erhöhen

Die Dachbeschichtung kann die Lebensdauer eines Daches erhöhen und soll die von der Witterung strapazierte Oberfläche der Dacheindeckung schützen. Eine Dachbeschichtung zeigt jedoch nur dann den gewünschten Effekt, wenn bestimmte Kriterien erfüllt sind. Welche dies sind und wie sich eine Dachbeschichtung im Detail auswirkt, lesen Sie in unserem Ratgeber.

 

MeinDach stellt für Sie gerne den Kontakt zu einem zertifizierten Dachdecker-Meisterbetrieb her. Die erfahrenen Experten beraten Sie detailliert über die Vorteile einer Dachbeschichtung und wann sie sinnvoll ist.

 

 

Was ist eine Dachbeschichtung?

 

Im Verlauf der Jahre verwittert die Oberfläche der Dachpfannen und mit der Zeit löst sich die ursprünglich vorhandene schützende Schicht ab. Die Folge ist eine höhere Porosität. Wasser kann leichter eindringen und Pilzsporen, Algen, Flechten und Moose finden optimale Wachstumsbedingungen. Dies wiederum kann die Dachpfanne zerstören und zu Undichtigkeiten führen. 

 

Mit einer Dachbeschichtung versiegelt der Dachdecker-Fachbetrieb die Oberfläche der Ziegel mit einer schmutzabweisenden Schicht aus speziell dafür entwickelten Anstrichen. Diese dringen in die Poren des Ziegels ein und verschließen sie. Dadurch kann das Wasser einfacher abfließen und Schmutz hat keine Chance, sich festzusetzen. 

 

Allgemeine Vorteile einer Dachbeschichtung

Achten Sie bei der Dachbeschichtung auf hochwertige Materialien. 

 

Eine Dachbeschichtung mit hochwertigen Beschichtungsmaterialien, die ein erfahrener Meisterbetrieb durchführt, hat durchaus ihre Vorteile. Sie ist kostengünstiger als eine umfangreiche Dachsanierung und verleiht dem Dach ein neuwertiges Aussehen. Dies wirkt sich auf die optische Attraktivität der Immobilie aus.

 

Vorteile auf einen Blick

– optisch neuwertiger Zustand des Daches

– kann Schutz vor Umwelteinflüssen bieten

– kann erneuten Bewuchs mit Algen, Flechten und Moosen verhindern

– erhöht die Selbstreinigungskraft des Daches

– wirkt sich positiv auf den Immobilienwert aus

 

Diese Vorteile sind jedoch nur dann wirksam, wenn das bestehende Dach nicht zu alt und verwittert ist und die einzelnen Dachpfannen zuverlässig weder feine Risse noch größere Beschädigungen aufweisen. 

 

Wie sinnvoll ist eine Dachbeschichtung?

 

Ist die Dacheindeckung in die Jahre gekommen, aber noch intakt, kann eine Dachbeschichtung durchaus sinnvoll sein. Denn mit ihr erhält das Dach wieder zuverlässigen Schutz vor den verschiedensten Umwelteinflüssen. Eine intakte Versiegelung der Dachpfannen verhindert das Eindringen von Wasser und Verschmutzungen in das Material und beugt dadurch Schäden in Form von feinen Rissen oder sichtbaren Sprüngen vor. 

 

Nutzen Sie das Verfahren als vorbeugende und lebensverlängernde Maßnahme für das Dach, um einen optimalen Kosten-Nutzen-Effekt zu erzielen. Berücksichtigen Sie dabei jedoch unbedingt die Hersteller-Garantie für die Dacheindeckung und warten Sie, bis diese abläuft.

 

Entscheiden Sie sich für eine Dachbeschichtung, beachten Sie, dass nur die Kombination aus Dachreinigung und Beschichtung sinnvoll ist. 

 

Wie lange hält es an?

 

Experten gehen davon aus, dass eine Dachbeschichtung mit Produkten durchschnittlicher Qualität die Lebensdauer eines Daches um bis zehn Jahre erhöhen können. Spezialisten für Dachbeschichtung, die einen Warentest bei mit Fluorpolyurethan verstärktem Reinacrylat durchführten, bestätigen diesem hochwertigen Produkt eine Lebensdauer von 11 bis 14 Jahren. Besonders hochwertige Materialien weisen laut Hersteller eine Haltbarkeit von bis zu 20 Jahren Haltbarkeit auf.

 

Dies bedeutet für den Eigenheimbesitzer vor allem, dass er sich bis zur umfangreichen Dachsanierung verhältnismäßig viel Zeit kauft, sofern er hochwertige Produkte verwendet.

 

Die Dachbeschichtung bietet in bestimmten Situationen trotz der höheren Kosten so manchen Vorteil. Ist beispielsweise in den nächsten Jahren der Hausverkauf geplant, stellen Sie für diesen Zeitraum die Dichtigkeit des Daches sicher. Ihr Dachdecker-Meisterbetrieb in Ihrer Nähe berät Sie ausführlich vor Ort über Ihre individuellen Vorteile und stellt gerne den Kontakt zu Kunden her, die Ihr Dach lackieren ließen und die Erfahrungen mit Ihnen teilen.

 

 

Welche Formen der Dachbeschichtung gibt es?

 

Entscheiden Sie sich auf jeden Fall für ein Qualitätsprodukt wie das mit nanostrukturiertem Fluorpolyurethan verstärktem Reinacrylat. Es zählt aktuell zu den besten Produkten, was auch durch Experten für Dachbeschichtung im Warentest bestätigt wird. Auch wenn diese Dachbeschichtung nicht bsonders günstig ist, profitieren Sie doch von den Vorteilen eines Qualitätsproduktes.

 

Eigenschaften von Fluorpolyurethan verstärktem Reinacrylat

 

Diese hochwertige Dachbeschichtung schützt die Dachpfannen als qualitativ hochwertige Dachbeschichtung in der Regel länger als 10 Jahre und verfügt über folgende wesentliche Eigenschaften. 

 

– ohne Weichmacher

– hohe UV-Stabilität

– dauerhafte Flexibilität

– hohe Resistenz gegen Hitze, Kälte und Temperaturschwankungen allgemein

– säurebeständig gegen saure Luftschadstoffe

– alakalistabil

– hohe Frost- und Tauwechselbeständigkeit.

 

Weitere hochwertige Dachbeschichtungen

 

Neben dem mit Fluorpolyurethan verstärktem Reinacrylat bietet der Markt weitere langlebige Dachbeschichtungen mit ähnlich guten Eigenschaften und ohne Weichmacher.

 

– Reinacrylat mit Nanopartikeln, Haltbarkeit ca. 9 – 12 Jahre

– Teflon verstärktes Reinacrylat (Nanoprodukt), Haltbarkeit ca. 11 – 14 Jahre

– Silikonharzveredeltes Reinacrylat mit Nano, Haltbarkeit bis 20 Jahre

 

Voraussetzung für die lange Haltbarkeit ist laut Experten für Dachbeschichtungen, die den Warentest durchführten, eine professionelle und gründliche Dachreinigung sowie eine entsprechende Grundierung. 

 

Dachbeschichtung auf Acrylatbasis

 

Materialien zur Dachbeschichtung auf Acrylatbasis, auch unter der Bezeichnung Copolymer Acrylat bekannt, sollten Sie meiden. Dieses preislich sehr günstige Material weist laut Dachbeschichtung-Warentest eine maximale Lebensdauer von fünf bis sechs Jahren auf. Eine weitere Problematik stellt das enthaltene Styrol dar. Produkte auf Acrylatbasis enthalten immer Weichmacher, die innerhalb kurzer Zeit ausgewaschen werden. Dadurch verliert die aufgetragene Dachbeschichtung seine Elastizität und es wird spröde, platzt auf und löst sich langsam vom Untergrund. Nach ungefähr sechs Jahren bietet das Dach neuerlich Platz für das Eindringen von Flechten und Moosen.

 

Hilfsstoffe für eine hochwertige Dachbeschichtung

 

In hochwertigen Dachbeschichtungen bieten spezielle Hilfsstoffe zusätzliche Funktionalität. So schützen Metalloxid-Partikel gegen Algen- und Flechtenbewuchs sowie die Ansiedlung von Pilzen. Andere Hilfsstoffe wiederum erhalten den Farbton des Dachs und seinen Glanz.

 

Zweischicht-Auftrag versus separate Grundierung

 

Ein weiterer Hinweis auf die Qualität der Dachbeschichtung ist die Dicke des Auftrags sowie die erforderliche Grundierung. Günstige Produkte erfordern einen einfachen Zweischichten-Auftrag, bei dem der erste Auftrag aus der verdünnten Beschichtung besteht. Hochwertige Dachbeschichtungen setzen eine eigenständige Grundierung voraus, worauf die Dachbeschichtung wesentlich stabiler haftet. Ein einfacher Zweischichten-Anstrich erfüllt diese Voraussetzung nicht in diesem Umfang.

 

 

Finden Sie dass richtige Produkt

 

Bei der Entscheidung für eine Dachbeschichtung gibt es viele beeinflussende Faktoren. Dies sind in erster Linie die Art der Dacheindeckung, die Qualität der Dachbeschichtung und die Preise. Ein wichtiges Kriterium ist die unterschiedliche Oberflächenbeschaffenheit von Dachziegeln und Dachsteinen. Daher erfordert jede Oberfläche eine individuell darauf abgestimmte Beschichtung.

 

Welche gewerblichen Dächer eignen sich für die Dachbeschichtung?

 

Handelt es sich um Dächer mit einer Dacheindeckung aus Dachziegeln oder Dachsteinen, macht es von der Vorgehensweise keinen Unterschied, ob es sich um ein gewerbliches oder privat genutztes Dach handelt. Anders gestaltet sich die Situation beim gewerblichen Flachdach. Wobei hier keine Dachbeschichtung erfolgt, wie Sie von Ziegeldächern bekannt ist, sondern eine Flachdachsanierung erforderlich ist, die sich in ihrem Umfang am Zustand des Daches orientiert.

 

Da es sich bei der Auswahl der richtigen Dachbeschichtung um eine Entscheidung handelt, die mit entsprechenden Kosten verbunden ist, sollten Sie sich unbedingt von einem Dachdecker-Fachbetrieb umfassend beraten lassen.

 

 

Kann eine vorhandene Dachbeschichtung repariert werden?

 

Bei der Dachbeschichtung bildet das aufgetragene Material eine schützende Schicht auf der Oberfläche der Dachpfanne und dringt tief in das Material ein. Ist die Dachbeschichtung an einer Stelle aufgeplatzt, oder löst sie sich, ist eine Reparatur nicht sinnvoll. In diesem Fall muss der Dachziegel oder Dachstein ausgewechselt und neu beschichtet werden.

 

Achten Sie daher darauf, dass die Dachbeschichtungs-Firma während der Beschichtungsarbeiten zusätzliche Dachpfannen beschichtet, die Sie bei sich lagern. So können Sie bei Bedarf einzelne beschädigte Ziegel oder Dachsteine auswechseln. 

 

Was kostet es, eine Dachbeschichtung zu reparieren?

 

Besitzen Sie keine beschichtete Reserve-Dachpfannen, um Schäden durch Auswechseln zu beheben, muss der Dachdecker speziell auf Ihr Dach abgestimmte Teile der Dacheindeckung beschichten und abschließend die Reparatur durchführen. Wie hoch die Kosten dafür sind, ist schwer abschätzbar. Allerdings liegen Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit im unteren dreistelligen Bereich. 

 

Ist eine Reparatur Ihrer Dachbeschichtung erforderlich, sprechen Sie auf jeden Fall einen Dachdecker-Fachbetrieb in Ihrer Nähe an.

 

 

Was kostet eine Dachbeschichtung pro qm?

 

Kalkulieren Sie für eine hochwertige Dachbeschichtung Kosten von ungefähr 35 Euro pro Quadratmeter inklusive Dachreinigung und separater Grundierung. Hinzu kommen noch Anfahrtskosten, Kosten für die Gerüststellung und dessen Aufbau sowie weitere Nebenkosten in Form eventuell erforderlicher vorbereitender Reparaturarbeiten. 

 

Was ist günstiger: neue Dachbeschichtung oder eine neue Dacheindeckung

 

Die Dachbeschichtungs-Kosten pro Quadratmeter bewegen sich im Bereich von 35 Euro pro Quadratmeter. Entscheiden Sie sich für die Neueindeckung, rechnen Sie mit Kosten zwischen 60 und 70 Euro pro Quadratmeter.

 

Die Differenz zwischen einer Dachbeschichtung und der Neueindeckung eines Dachs beträgt ungefähr 35 Euro oder 50 %. Wobei sich die Dachbeschichtungs-Kosten bei überdurchschnittlich hochwertigen Dachbeschichtungen unter Umständen erhöhen, die Haltbarkeit wird jedoch entsprechend verlängert. 

 

Sind Sie sich aufgrund der Kosten nicht sicher, ob Sie eine Dachbeschichtung oder Dachsanierung durchführen sollen, bedenken Sie, dass für die Dachsanierungen in Verbindung mit energetischen Sanierungsmaßnahmen nicht nur Banken kostengünstige Finanzierungsmodelle anbieten, sondern auch die KfW-Förderungen umfassende finanzielle Unterstützung bieten. 

 

Probleme bei einer nicht fachgerecht durchgeführten Dachbeschichtung

 

Nicht fachgerecht durchgeführte Dachbeschichtungen können zu massiven Problemen führen. Daher sollten Sie diese Maßnahme nur durch qualifizierte deutsche Meisterbetriebe durchführen lassen. 

 

– Massive Schäden an der Dacheindeckung und an Dichtelementen durch fehlerhafte Begehung.

– Zu dick aufgetragene preisgünstige Dachbeschichtung nimmt Dachziegeln ihre Diffusionsfähigkeit. Feuchtigkeitsschäden an der Unterkonstruktion sind die Folge.

– Preisgünstige Dachbeschichtungen verlieren ihre Wirkung nach kürzester Zeit

– Unprofessionelle Reinigung mit Hochdruck führt häufig zu Schäden an der Dacheindeckung.

 

Vor allem Dachbeschichtungs Firmen, die ihre Dienstleistung zum Teil direkt an der Haustür verkaufen, versuchen mit verschiedensten Tricks, Aufträge zu erhalten. Nehmen Sie davon unbedingt Abstand, auch wenn die Dachbeschichtung besonders günstig ist. Setzen Sie besser auf einen Dachdecker Meisterbetrieb in Ihrer Nähe.

 

 

Dachbeschichtung ausschließlich vom deutschen Dachdecker-Meisterbetrieb

Mit MeinDach finden Sie den passenden Dachdecker

 

Es gibt eine Vielzahl ausländischer Unternehmen, die sich in sogenannten Haustürgeschäften versuchen und ihre Kunden mit mangelhaft durchgeführten Arbeiten zu überdurchschnittlich hohen Preisen bewusst betrügen. Daher sollten Sie keinesfalls auf solche Angebote eingehen und Ihre neue Dachbeschichtung und alle anderen Dacharbeiten ausschließlich von einem deutschen und zertifizierten Dachdecker-Meisterbetrieb durchführen lassen. MeinDach arbeitet bundesweit mit über 2.000 spezialisierten Fachbetrieben zusammen, die von den MeinDach-Spezialisten auf die Qualität Ihrer Arbeit sowie auf Ihre Fachkompetenz überprüft wurden. Wir unterstützen Sie dabei, den Dachdecker in Ihrer Nähe zu finden, der Ihr Dach aufgrund seiner beruflichen Erfahrung und umfassender Expertise repariert, wartet oder neu eindeckt und auf den Sie sich in jeder Hinsicht verlassen können.