Eine N95-Maske, die Dachdecker bei Dachrenovierungen während der Coronavirus-Pandemie (Covid-19) tragen

Dachsanierung trotz Coronavirus ohne Risiko möglich

Was Coronavirus (Covid-19) für Ihr Dachprojekt bedeutet?

Trotz Coronavirus (Covid-19) ist die Dachsanierung sicher realisierbar. Denn ausgewählte Meisterbetriebe achten auf die gesetzlichen vorbeugenden Maßnahmen.

Dachsanierung auch bei Coronavirus ohne Risiko

 

Viele Menschen sind durch den Coronavirus (Covid-19) verständlicherweise verunsichert. Dies gilt nicht nur für die Gestaltung des Alltags, sondern auch für geplante Handwerksarbeiten wie die Dachsanierung trotz Coronavirus. Was dies betrifft, können Sie Ihre Pläne jedoch ohne Bedenken realisieren. Denn deutsche Meisterbetriebe setzen alle erforderlichen Maßnahmen zu Ihrem Schutz und dem der Mitarbeiter gewissenhaft um. Darauf achten auch wir von MeinDach.

 

 

Mit uns ist Ihre Dachsanierung sicher

 

MeinDach hat das Ziel, für Sie als Hausbesitzer genau den Dachdecker für Ihre Dachsanierung zu finden, der Ihre individuellen Anforderungen erfüllt. Dies gilt auch für jene Zeit, in der uns das Coronavirus (Covid-19) so manche Beschränkungen auferlegt. Immerhin gibt es Arbeiten am Haus, die unbedingt innerhalb kürzester Zeit durchgeführt werden müssen. Wobei vor allem die Dachsanierung sehr sicher ist. Denn während der Arbeiten ist der Kontakt zwischen Ihnen und den Handwerkern absolut vermeidbar. Zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen reduzieren das Risiko bei einer Dachsanierung trotz Coronavirus auf ein absolutes Minimum.

MeinDach Partner und Dachsanierung trotz Coronavirus

 

Mehr als 2.000 etablierte Meisterbetriebe arbeiten mit MeinDach als Partner. Dadurch sind wir in der Lage, für Sie genau den Handwerksbetrieb für die Dachsanierung trotz Coronavirus zu finden, der Ihre individuellen Anforderungen erfüllt. Jeder einzelne Partner-Betrieb ist ein Handwerksbetrieb, der größten Wert auf Sicherheit legt. Daher halten die Betriebe alle gesetzlich vorgegebenen Richtlinien zur Arbeitssicherheit ein. Dies gilt jedoch nicht nur für die ausgeführten Tätigkeiten, sondern auch für die vom Gesetzgeber vorgegebenen Sicherheitsrichtlinien während der Dachsanierung bei Coronavirus.

 

Sofern Sie nicht selbst in Quarantäne sind oder Kontakt zu infizierten Personen hatten, können Sie die Dachsanierung trotz Coronavirus problemlos beauftragen. Da die Arbeiten im Freien stattfinden, reduziert sich das Risiko der Ansteckung massiv. Ergänzend haben die Mitarbeiter keinen direkten Kundenkontakt, während Sie die beauftragten Arbeiten ausführen. Dies gilt ebenfalls für alle Arbeiten, die vom Dachboden aus durchgeführt werden. In dieser Situation halten Sie einfach den vorgegebenen Mindestabstand ein, sollten Sie den Raum betreten.

 

 

Dachsanierung trotz Coronavirus mit anderen Gewerken

 

Vor allem umfangreiche Sanierungsarbeiten am Dach erfordern den Einsatz mehrerer Gewerke. So benötigen Sie beispielsweise für die neue Gaube Dachdecker für die Eindeckung mit verschiedensten Materialien. Diese reichen vom herkömmlichen Dachziegel über die Flachdacheindeckung bis zum natürlichen Schieferdach. Der Zimmermann fertigt die erforderliche Holzkonstruktion an und der Spengler erledigt alle Metallarbeiten wie beispielsweise die Montage schützender Metallabdeckungen rund um die Gaube. 

 

Auch in diesem Fall werden alle Arbeiten im Freien ausgeführt und weisen das gleiche geringe Risiko auf wie die allgemeine Dachsanierung bei Coronavirus. Ist der Bau einer Gaube geplant, können Sie diese trotz Coronavirus (Covid-19) jetzt realisieren. Denn unsere Partner und alle anderen Gewerke achten nicht nur auf ihre persönliche Sicherheit, sondern durch gezielte Maßnahmen auch auf die Gesundheit ihrer Kunden.

 

Fordern Sie noch heute Ihr Angebot an, um Ihr Vorhaben zeitnah zu realisieren und den Vorteilen einer schnellen Fertigstellung zu profitieren.

 

 

Vereinbaren Sie bereits jetzt einen Termin für die Zeit nach Corona

 

Es handelt sich um keine dringenden Arbeiten an Ihrem Dach und daher bevorzugen Sie es, die Reparatur oder Sanierung einige Monate nach hinten zu verschieben? Vereinbaren Sie in diesem Fall frühzeitig den genauen Termin für die Dacharbeiten. Denn mit hoher Wahrscheinlichkeit erwarten Sie in wenigen Monaten überdurchschnittlich lange Wartezeiten. Dadurch erhöht sich das Risiko, dass für dieses Jahr geplante Maßnahmen nicht rechtzeitig umgesetzt werden können. Vor allem die energetische Sanierung des Dachs sollte noch vor Beginn der kalten Tage erfolgen. 

 

Aber auch die Ausführung anderer Arbeiten, die vielleicht nicht sofort, aber auf jeden Fall innerhalb der nächsten Monate erforderlich sind, ist in Gefahr. Denn für die Zeit nach Corona sind gute Dachdecker-Betriebe mit Sicherheit ausgebucht. Vereinbaren Sie den Termin für die Dachsanierung trotz Coronavirus bereits jetzt und stellen Sie auf diese Weise die Reparatur oder Dachsanierung vor Winterbeginn zuverlässig sicher.

 

MeinDach unterstützt Sie dabei, Ihre geplanten Arbeiten vor Einbruch der kalten Jahreszeit umzusetzen und findet für Sie den passenden Dachdecker oder Zimmermann. 

 

Wann ist eine Dachsanierung trotz Coronavirus dringend erforderlich?

 

Die für das Frühjahr geplante Dämmung des Daches können Sie vielleicht auf den Sommer verschieben. Dies gilt jedoch nicht für substanzgefährdende Beschädigungen im Dachbereich. Hier handelt es sich um einen Notfall. So kann eine undichte Dacheindeckung für schwere Folgeschäden verantwortlich sein. Oder ein gelockerter Ziegel löst sich bei starkem Wind und es werden dadurch Personen verletzt oder Sachschäden verursacht. Daher sollten Sie in diesen Fällen die Reparatur trotz Coronavirus (Covid-19) zeitnah beauftragen. Denn vor allem hinsichtlich der Verletzungsgefahr durch herunterfallende Dachziegel ist es nicht nur eine Frage des reinen Versicherungsschadens. 

 

Wobei es nicht immer die Dacheindeckung selbst ist, die Reparaturbedarf aufweist. Kleinere Reparaturen am Kamin können genauso dringend erforderlich sein, wie die Sanierung des gesamten Tragwerks oder einzelner Sparren. Dies ist vor allem beim Kauf sanierungsbedürftiger Eigenheime häufig der Fall. Verschieben Sie diese Arbeiten, gefährden Sie dadurch unter Umständen den geplanten Bezugstermin. Dies wiederum kann sich zur regelrechten Kostenfalle entwickeln. Aber auch bereits begonnene Umbauprojekte wie der Ausbau des Dachgeschosses erfordern oft eine Dachsanierung bei Coronavirus. Nur so ist es möglich, die Folgetermine der anderen Handwerker oder die Planung der Eigenleistung sicher zu gewährleisten.

 

Informieren Sie sich über MeinDach über Ihre Möglichkeiten, indem Sie ein kostenfreies und unverbindliches Angebot von deutschen Meisterbetrieben in Ihrer Nähe einholen.

 

 

 Daran erkennen Sie dringend erforderliche Reparaturen

 

Eindringende Feuchtigkeit nach mehr oder weniger starken Regenfällen ist ein absolutes Alarmsignal und erfordert eine umgehende Behebung des Problems. In dieser Situation sollte die Dachsanierung trotz Coronavirus keinesfalls verschoben werden. Kontrollieren Sie aus diesem Grund regelmäßig die Dachkonstruktion sowie die Unterseite der Dachhaut auf feuchte Stellen, Verfärbungen oder Flecken. Wird das Dach bei Schlagregen undicht, harmonieren unter Umständen Dachneigung und gewählte Eindeckung nicht oder die Unterspannbahn leitet das eingedrungene Wasser nicht korrekt ab. Aber auch schadhafte Blecheindeckungen von Schornsteinen oder Gauben können der Grund für die Nässe sein. 

 

Eine beschädigte Dacheindeckung ist ebenfalls oft Ursache für Feuchtigkeit oder sogar starke Nässe im Dachbodenbereich oder an den Decken der darunter liegenden Räume ist. Lose oder verschobene Ziegel erkennen sie zumeist an der unregelmäßigen Anordnung einzelner oder mehrerer Dachziegel. Auch in dieser Situation ist eine sofortige Dachsanierung trotz Coronavirus erforderlich. Denn als Hausbesitzer haften Sie für alle Schäden durch herunterfallendes Dachmaterial. Nicht auszudenken, wenn dadurch eine vorbeigehende Person verletzt wird. Sind Risse im Material der Dacheindeckung für die eindringende Nässe verantwortlich, ist dies oft schwer zu erkennen. In diesem Fall ist ein Termin mit dem Dachdecker empfehlenswert.

 

Wir unterstützen Sie auch in der Zeit des Coronavirus (Covid-19) dabei, einen kompetenten Meisterbetrieb zu finden, der für Ihr Problem innerhalb kurzer Zeit löst. Füllen Sie einfach die Anforderung für Ihr persönliches und kostenloses Angebot aus.

 

So einfach finden Sie trotz Coronavirus (Covid-19) Ihren kompetenten Dachdecker

 

Mit dem Team von MeinDach finden Sie schnell und unkompliziert Ihren Dachdecker für die Dachsanierung trotz Coronavirus. Nutzen Sie den Angebots-Assistenten auf unserer Website. Er führt Sie Schritt für Schritt bis zu Ihrem kostenlosen und unverbindlichen Angebot. Selbstverständlich ist die Dachsanierung sicher – darauf achten nicht nur unserer Partner-Betriebe mit größter Sorgfalt sondern auch wir von MeinDach.

Wir kümmern uns als starker Partner an Ihrer Seite nicht nur um das Angebot des passenden Dachdeckers. Als Teil der BMI Group, dem Marktführer für Steildach- und Flachdachsysteme in Deutschland, stehen wir auch für Qualität, hervorragende Produkte und über 170 Jahre Kompetenz und Erfahrung im Dachhandwerk.

Holen Sie sich noch heute Ihr persönliches Angebot für die geplante oder dringend erforderliche Dachsanierung.