Dacheindeckung: Das sind die Dachpfannen-Trends 2019

2018 war das Jahr der eleganten und ökologischen Dacheindeckungen und in diese Richtung weisen die Trends auch 2019. In diesem Jahr kommen Dachpfannen in exklusiven Farben, mit modernen Oberflächen und aus ökologischen Materialien auf’s Dach.

Wir stellen Ihnen die wichtigsten Dachpfannen-Trends 2019 vor und verraten Ihnen, welche Dachsteine und Dachziegel aktuell den Dachmarkt prägen und bei Bauherren besonders gut ankommen.

Dachpfannen aus ökologischen und traditionellen Materialien

Bauherren setzen auch im Jahr 2019 auf Ökologie und Nachhaltigkeit und in diesen Kategorien haben Dachsteine aus Beton ziemlich eindeutig die Nase vorn. Hier stimmt das Verhältnis von Preis-Leistung und Umweltverträglichkeit.

Ein starker Trend geht nicht nur hin zu neuen, ökologischen Materialien, sondern auch zu traditionellen Dachbaustoffen. Dachziegel aus heimischem Ton haben eine wunderschöne natürliche Oberflächenstruktur und verleihen jedem Dach einen Hauch von Wärme und Geborgenheit.

Immer mehr Bauherren entscheiden sich dafür, ihr Dach mit originalgetreuen Dachziegeln – z.B. Biberschwanz-Ziegeln – eindecken zu lassen, um den besonderen Charakter des historischen Gebäudes zu bewahren.
Dafür wählen sie aus einem breiten Sortiment an Dachziegeln in traditionellen Formen und der Qualität von heute.

Farbe auf’s Dach

Die beliebtesten Farben für Dachziegel und Dachsteine bleiben auch in 2019 Schwarz und Grau in den verschiedensten Abstufungen, gefolgt vom klassischen Ziegelrot und Tiefrot.

Wenn Sie es als Bauherr eher ungewöhnlich lieben, bieten Hersteller nun auch Dachziegel und Dachsteine in bunten Farben an. Damit bekennen Sie Farbe, um Ihrem Haus eine persönliche Note zu verleihen. Bei den farbigen Dachpfannen sind aktuell besonders Grüntöne sehr beliebt: Maigrün, Farngrün und Jadegrün sind nur einige der spektakulären Farbtöne, die von ganz mutigen auch untereinander kombiniert werden.

Dachpfannen mit klarer Linienführung

Immer mehr Bauherren wünschen sich architektonisch eine klare Formensprache. Um diese zu unterstreichen, sind Dachsteine in geraden, geometrischen Formen ideal. Das klare, geometrische Deckbild unterstreicht das Design moderner Architektur.

Eine interessante Alternative zum Dachstein sind Biberschwanzziegel aus Ton im Geradschnitt, falls Sie die Oberflächenoptik von Tonziegeln bevorzugen. Ihre puristische Schlichtheit lässt großzügige Deckflächen in einer ganz eigenen, modernen Formensprache entstehen.

Matte Oberflächen mit leistungsstarker Technologie

Bei Dachziegeln und Dachsteinen geht der Trend zu matten Oberflächen. Dächer in zurückhaltendem Matt und elegantem Seidenmatt wirken nicht nur minimalistisch edel, sondern bieten auch die Vorteile zukunftsweisender Oberflächenbeschichtungen.

So sorgen spezielle in die Oberfläche integrierte Pigmente dafür, dass Infrarotstrahlen besser reflektiert werden und das Dach sich auf der Unterseite weniger aufheizt, was zu einem angenehmen Wohnraumklima unterm Dach führt. Eine feine Mikromörtelschicht schützt vor Verschmutzung und vor Vergrünung durch Algen und Moose.

Dachpfannen aus Metall

Wussten Sie, dass Ihnen neben Dachziegeln aus Ton und Dachsteinen aus Beton auch moderne Metalldachpfannen zur Auswahl stehen? Dachpfannen aus Metall in der Optik traditioneller Dachziegel erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.

Grund dafür ist nicht zuletzt, dass sie die optischen Vorzüge einer klassischen Pfanneneindeckung mit den Vorteilen eines Metalldaches verbinden. Sie bringen 80% weniger Gewicht auf die Dachkonstruktion und bieten für die Sanierung von alten Dachstühlen eine ideale Lösung.

Solardachpfannen

Das Thema Solarenergie liegt auch im Jahr 2019 in Deutschland weiterhin im Trend. Solardachpfannen haben die Branche revolutioniert und liefern Strom und Wärme vom eigenen Dach.

Solardachpfannen und -module sind vor allem dort geeignet, wo herkömmliche Solarpaneele als störend empfunden werden, der Denkmalschutz keine Genehmigung erteilen würde oder das Dach nicht für die notwendigen Aufbauten ausgelegt ist. Module wie z.B. PV Premium von Braas werden anstelle von Dachpfannen in das Dach integriert. Ihre Besonderheit ist, dass die Solarmodule normalen Dachpfannen optisch sehr ähnlich sind und sich so harmonisch in die Dachfläche einfügen.

Fazit

Ob modern oder traditionell – egal wie Ihr Traumdach aussehen soll, da lassen Sie ruhig Ihr Herz entscheiden. Unsere Partnerbetriebe helfen Ihnen dabei, Dachpfannen auszuwählen, die auf die individuellen Anforderungen Ihres Zuhauses abgestimmt sind. Wir möchten, dass Ihnen Ihr Dach für viele Jahrzehnte zuverlässigen Schutz bietet und stehen Ihnen bei der Realisierung Ihres ganz persönlichen Daches zur Seite.