+49 (0) 61 04 / 937 100Mo - Fr: 08 - 17 Uhr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: April 2017

I. Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

1. Diese AGB gelten für die von MeinDach GmbH, Frankfurter Landstraße 2-4, 61440 Oberursel („MeinDach“) zur Verfügung gestellte digitale Plattform www.meindach.de („MeinDach“).

2. Leistungen von MeinDach werden im Folgenden auch als „Angebot“ bezeichnet; Plattformbesucher, die den Service in Anspruch nehmen, werden als „Nutzer“ bezeichnet.

Auf MeinDach können sich Nutzer über die Dachsanierung mit dem Braas-Produktsortiment und die voraussichtlichen Kosten für das Gesamtprojekt informieren. MeinDach vermittelt den interessierten Nutzer ferner auf Anfrage einen Kostenvoranschlag von einem Dachhandwerker des Braas SystemPartner Clubs („Dachhandwerker“). Die Planung der Dachsanierung mit Produkten aus dem Braas-Produktsortiment („Dachprojekt“) und die Auswahl des Dachhandwerkers wird mit MeinDach transparenter, unkomplizierter und schneller. MeinDach begleitet den Bauherrn und den Dachhandwerker auch in der Zeit nach Fertigstellung des Projekts, um weitere Informationen und Services rund um das Dachprojekt anzubieten.

3. Der in diesen AGB beschriebene Service von MeinDach ist für den Nutzer unentgeltlich. Nicht unentgeltlich ist der Vertrag, der zwischen dem Dachhandwerker und dem Nutzer über die Realisierung des Dachprojekts geschlossen wird.

4. Das Angebot von MeinDach richtet sich ausschließlich an Nutzer, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Der Service von MeinDach wird nur für Dachprojekte in der Bundesrepublik Deutschland angeboten. Vertragssprache ist Deutsch. Die derzeit geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen können auf der Webseite www.meindach.de/agb abgerufen und ausgedruckt werden.

5. MeinDach bietet ein Angebot zur Vermittlung von Kostenvoranschlägen zwischen Dachhandwerker und Nutzer sowie zur Vermittlung von Informationen; eine Beratung durch MeinDach ist nicht geschuldet. Verträge über die Realisierung des Dachprojekts kommen ausschließlich zwischen dem Nutzer und dem jeweiligen Dachhandwerker zustande. MeinDach wird nicht Vertragspartner. Ein etwaiger Vertrag über vergütungspflichtige Leistungen zwischen dem Nutzer und einem Dachhandwerker, der auf Basis eines von MeinDach vermittelten Kostenvoranschlags angebahnt wurde, ist nur aufgrund persönlichen Kontakts zwischen dem Nutzer und dem Dachhandwerker und in schriftlicher Form abzuschließen. Die Vertragshoheit für solche Verträge liegt allein bei den Dachhandwerkern und Nutzern.

II. Nutzung von MeinDach

Um das Angebot auf MeinDach zu nutzen, führt der Nutzer die nachfolgend beschriebenen Schritte aus.

1. Der Nutzer registriert sich zunächst durch einen von MeinDach zur Verfügung gestellten Webassistenten.

2. Im Zuge der Registrierung hinterlegt der Nutzer seinen Namen (Vorname und Nachname), seine Anschrift (Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Stadt), seine Kontaktdaten (Telefonnummer, Email-Adresse) und macht erste Angaben für seine Anfrage in Bezug auf das Dachprojekt (insbesondere Dachgröße, Anzahl der Fenster des zu bebauenden Objekts sowie Dach- und Haustyp). Der Nutzer hat auch die Möglichkeit, Fotos hochzuladen. Im Zuge der Registrierung stimmt der Nutzer ausdrücklich den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den zugehörigen Datenschutzbestimmungen zu.

3. Mit der Registrierung durch Anklicken der ‚Jetzt starten‘-Schaltfläche gibt der Nutzer ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Nutzungsvertrages mit MeinDach gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ab. Der Nutzungsvertrag kommt durch Bestätigung von MeinDach per E-Mail zustande, soweit MeinDach nicht vorher ein Widerruf des Nutzers zugeht; ein Anspruch auf Annahme des Angebots zum Abschluss eines Nutzungsvertrages oder zur Nutzung von MeinDach steht dem Nutzer nicht zu.

4. Der Nutzer erhält von MeinDach eine automatisch erzeugte E-Mail, mit der bestätigt wird, dass der Nutzer sich registriert hat und eine Anfrage zur Vermittlung von Realisierungsvorschlägen bei MeinDach hinterlassen hat.

5. Nach einer erfolgreichen telefonischen Validierung der Anfrage beim Nutzer und Einholung ergänzender Informationen zum Dachprojekt erhält der Nutzer eine die Anfrage und die durch MeinDach eingeholten Informationen zusammenfassende weitere E-Mail.

6. MeinDach kontaktiert Dachhandwerker aus dem Teilnehmerkreis von MeinDach, stellt ihnen das Dachprojekt des Nutzers vor und holt eine Zusage für die Erstellung eines Kostenvoranschlags ein. Nach der Zusage werden dem Nutzer von MeinDach Dachhandwerker per E-Mail präsentiert.

7. MeinDach teilt den Dachhandwerkern die Kontaktdaten des Nutzers mit. Die Dachhandwerker werden den Nutzer kontaktieren, um mit diesem einen Termin bei dem Nutzer zu vereinbaren. Innerhalb von 15 Tagen soll jeder der Dachhandwerker den Nutzer besuchen, um sich vorzustellen, den Nutzer zu beraten und für die Erstellung des Kostenvoranschlags weitere Informationen aufzunehmen.

8. Kurzfristig nach dem Besuch des letzten Dachhandwerkes beim Interessenten übermittelt MeinDach per E-Mail an den Nutzer einen Kostenvoranschlag der Dachhandwerker. Den Dachhandwerkern obliegt bei der Erstellung des Kostenvoranschlags die volle Kalkulationshoheit.

9. Der Nutzer teilt MeinDach telefonisch/per E-Mail den für das Dachprojekt ausgewählten Dachhandwerker mit. Kurzfristig nach dieser Mitteilung soll der Dachhandwerker auf Grundlage des Kostenvoranschlags ein verbindliches Angebot direkt an den Nutzer postalisch übersenden. Ein etwaiger Vertrag über die Realisierung des Dachprojekts kommt ohne Mitwirkung durch MeinDach schriftlich zwischen Dachhandwerker und Nutzer zustande.

III. Vertragsschluss zwischen Nutzer und Dachhandwerker

1. Die Präsentation des Kostenvoranschlags eines Dachhandwerkers durch MeinDach stellt keine Übermittlung eines bindenden Angebots des jeweiligen Dachhandwerkers i.S.d. §145 BGB dar. Vielmehr handelt es sich um einen freibleibenden Vorschlag des Dachhandwerkers an den Nutzer.

2. Soweit Nutzer und der Dachhandwerker nichts anderes vereinbaren, gilt für deren über MeinDach angebahnte Verträge das Folgende:

Ein verbindliches Angebot (§145 BGB) gibt der Dachhandwerker erst durch postalische Zusendung des Angebots an den Nutzer ab. Der Vertrag über die Realisierung des Dachprojekts zwischen Dachhandwerker und Nutzer kommt erst zustande, wenn der Nutzer dem Dachhandwerker gegenüber die Annahme des Angebots in der zwischen dem Nutzer und dem Dachhandwerker vereinbarten Form erklärt.

IV. Pflichten von MeinDach

1. MeinDach nimmt Daten des Nutzers, einschließlich seiner Anfrage zur Vermittlung von Kostenvoranschlägen, entgegen, vervollständigt diese, und wird sich, unter Mitteilung der Daten in Bezug auf das Dachprojekt des Nutzers bemühen, Dachhandwerker zu finden, welche die Erstellung eines Kostenvoranschlages zusagen; nur zusagende Dachhandwerker erhalten die persönlichen Daten des Nutzers. Der Nutzer ist allein für die Richtigkeit der von ihm übermittelten Daten verantwortlich. MeinDach ist nicht verpflichtet, Kostenvoranschläge bereitzustellen.

2. MeinDach bemüht sich, dass die Kostenvoranschläge der Dachhandwerker auf einheitlichen Vorlagen und Leistungsverzeichnissen basieren. MeinDach haftet nicht für den Inhalt und die Einhaltung der Kostenvoranschläge.

3. MeinDach informiert den Dachhandwerker, wenn der Nutzer diesen auf Basis des Kostenvoranschlags ausgewählt hat, ein verbindliches Angebot abzugeben. Verträge zwischen dem Nutzer und dem Dachhandwerker werden in der Folge ohne Beteiligung von MeinDach geschlossen.

V. Haftung von MeinDach

1. MeinDach haftet als Betreiber von MeinDach dem Nutzer gegenüber in keiner Weise für Leistungen (gleich welcher Art, einschließlich Beratungs- und oder Werkleistungen), die Dachhandwerker gegenüber dem Nutzer erbringen. MeinDach haftet deshalb insbesondere, aber nicht abschließend, nicht für die Durchführung und Erfüllung von Verträgen zwischen dem Nutzer und dem Dachhandwerker und/oder für Schlechtleistungen, Verzug, Nichtleistungen und/oder Schäden, gleich welcher Art oder aus welchem Grund, die im Zuge der Durchführung eines Vertrages zwischen dem Dachhandwerker und dem Nutzer beim Nutzer entstehen. Etwaige Haftungsfragen von MeinDach für eigene Leistungen sind nicht Gegenstand dieser Ziffer.

2. Im Anwendungsbereich dieser AGB haftet MeinDach als Betreiber von MeinDach wie folgt:

(a) Ansprüche des Nutzers auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Nutzers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von MeinDach, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

(b) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet MeinDach nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Nutzers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(c) Die Einschränkungen der vorherstehenden Absätze (a) und (b) gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

(d) Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

VI. Laufzeit, Kündigung

1. Der Nutzungsvertrag beginnt mit der Registrierung des Nutzers und der Bestätigungsmail durch MeinDach. Der Vertrag ist auf unbestimmte Zeit geschlossen. Er kann jedoch von jeder Partei jederzeit ordentlich gekündigt werden, wobei eine Kündigung von MeinDach nicht zur Unzeit erfolgen darf, es sei denn, dass ein wichtiger Grund vorliegt. Die Kündigung kann in Textform erfolgen, wobei eine E-Mail an info@mein-dach.de genügt.

2. Nach Beendigung des Nutzungsvertrages werden bestehende Anfragen der Nutzer nicht weiter vermittelt. Die Daten des Nutzers werden zehn (10) Tage nach Beendigung des Nutzungsvertrages gelöscht, sofern der Interessent keine anderweitige Mitteilung an MeinDach macht und MeinDach sich zur weiteren Speicherung bereit erklärt.

VII. Online-Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Die Plattform finden Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

VIII. Datenschutzerklärung, Verwendung von Fotos

1. MeinDach erhebt und verwendet Daten von Webseiten-Besuchern und Nutzern des Dienstes, sofern es für die Erbringung des Services von MeinDach notwendig ist, sowie nach Maßgabe der Datenschutzerklärung, die unter dem folgenden Link abgerufen, gespeichert und ausgedruckt werden können: www.meindach.de/datenschutz

2. Der Nutzer hat im Zuge der Registrierung die Möglichkeit, MeinDach Fotos zur Verfügung zu stellen, um MeinDach über das Objekt, für das die Dachprojekt geplant ist, zu informieren. Der Nutzer stimmt zu, dass diese Fotos von MeinDach zum Zwecke der Durchführung des Services verwendet werden dürfen, sie also insbesondere vervielfältigt und den Dachhandwerkern zugänglich gemacht werden dürfen. MeinDach wird die Fotos nicht auf MeinDach weiteren Nutzern öffentlich zugänglich machen. Außerdem können Dachhandwerker Fotos vom Baufortschritt machen, die dem Nutzer zum persönlichen Gebrauch zur Verfügung gestellt werden.

IX. Schlussbestimmungen

1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Diese Rechtswahl berührt nicht die Geltendmachung deliktischer Ansprüche sowie die mögliche Anwendbarkeit zwingender verbraucherschützender Vorschriften nach dem Recht des Staates, in dem der Nutzer seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.

2. Sofern es sich beim Nutzer um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Nutzer und MeinDach Berlin.

Zurück